Diese Seite drucken

Der BDS - Partner der Selbständigen

Der Bund der Selbständigen (BDS) ist eine der ältesten branchenübergreifenden Interessenvertretungen der gewerblichen Wirtschaft. Parteipolitisch unabhängig, setzt sich der Landesverband Rheinland-Pfalz und Saarland seit 55 Jahren für die Interessen der Selbständigen in allen relevanten politischen Feldern auf kommunaler und Landesebene ein.

Außerdem bieten wir unseren Mitgliedern exklusiv zahlreiche attraktive Vorteile aus verschiedenen Bereichen wie zum Beispiel Fahrzeugkauf, GEMA oder Versicherungen und Vorsorge. Als Willkommenslotsen beraten wir kleine Unternehmen bei der Integration von Flüchtlingen. Die Geschäftsstelle informiert Sie gerne unter 06321-9375141 oder info@bds-rlp.de

News

«   Seite 106 von 119   »

15. April 2013

Während Deutschland Strom exportiert, steigen die Preise für den Mittelstand und die Endverbraucher weiter an. Welche Lösungen der BDS für diese Situation vorschlägt, lesen Sie in der neusten Ausgabe des BDS Newsletters. Die Ausgabe 1/April ist heute erschienen. Außerdem finden Sie einen Artikel zu den geldwerten Vorteilen für BDS Mitglieder. In unseren Kurzmeldungen fassen wir das Wichtigste der vergangenen beiden Wochen zusammen.

 

28. März 2013

Kurz vor dem Osterfest ist der BDS Newsletter 2/März erschienen. Auch in dieser Ausgabe haben wir uns wieder bemüht für Sie ein breites Themenspektrum aufzubereiten. Unter anderem geht es um die Schenkungssteuer bei gemeinsamen Konten von Ehepaaren und die Möglichkeit des „Aufstockens“ im Rahmen des ALG für Selbständige.
Außerdem äußert sich der BDS zum Vorschlag der Spitzenkandidatin von Bündnis 90/ Die Grünen Katrin Göring-Eckardt, die eine Begrenzung der Minijobs fordert.

28. März 2013

Wie mehrere Medien am heutigen Donnerstag melden, schlägt die Spitzenkandidatin von Bündnis90/Die Grünen Katrin Göring-Eckardt vor, das Einkommen durch Minijobs auf 100 Euro zu beschränken. Danach soll das Einkommen steuer- und abgabenpflichtig werden. Bisher sind Minijobs bis 450 Euro abgabefrei. Der Bund der Selbständigen (BDS) Rheinland-Pfalz und Saarland lehnt diesen Vorschlag ab. Für  viele Selbständige sowie kleine und mittlerer Unternehmen, würde die Begrenzung schwerwiegende Folgen haben, kritisiert der BDS.