Diese Seite drucken

Der BDS - Partner der Selbständigen

Unternehmernetzwerk zwischen Rhein und Mosel aufbauen


Ein starkes Netzwerk von Selbständigen zwischen Rhein und Mosel, das möchte der Bund der Selbständigen Rheinland-Pfalz und Saarland e.V. in den kommenden Jahren ausbauen. Deshalb wurde nun die BDS Region Rhein-Mosel gegründet. 

Hier sollen die Selbständigen zwischen Trier und Koblenz eine Möglichkeit zum Austausch, Informationen und Unterstützung erhalten. Die Ansprechpartnerin für die Selbständigen vor Ort ist die Unternehmerin Heike Kreten-Lenz aus Ochtendung

„Während in den größeren Städten bereits einige Netzwerke zwischen Unternehmern bestehen, gibt es ein solches Netzwerk in den kleineren Städten und ländlichen Gebieten zwischen Trier und Koblenz noch nicht. Dabei gibt es hier viele Selbständige, die sich austauschen möchten und kooperieren wollen. Diese Selbständigen möchten wir als BDS Region Rhein-Mosel zusammenbringen“, erklärt Heike Kreten Lenz die Idee des BDS Netzwerkes

Die Unternehmensberaterin aus Ochtendung ist bereits seit 2009 selbständig und unterstützt vorwiegend kleine und mittlere Unternehmen bei Veränderungsprozessen. Ihre Kunden kommen vor allem auf der Basis von Empfehlungen auf sie zu. „Meine Erfahrung ist, dass für Selbständige auch in Zeiten von Google und Facebook eine persönliche Weiterempfehlung sehr wertvoll ist. Wir empfehlen unseren Freunden gute Bücher, Restaurants oder Filme. Wieso nicht auch Händler, Handwerker oder Dienstleister? Mir geht es darum, gemeinsam mit vielen Selbständigen und Inhaberinnen kleiner Unternehmen ein Netzwerk des Vertrauens zu schaffen, für regelmäßigen Austausch bis hin zu gegenseitiger kollegialer Beratung auf Augenhöhe.“

Eine erste Veranstaltung ist bereits geplant. Bei einem Workshop am 07. November 2017 geht es in Koblenz um das Thema Mitarbeitergewinnung. Kombiniert wird der Workshop mit einem Bier tasting, die Teilnehmer können die verschiedenen Biere der Koblenzer Brauerei, dem Gastgeber des Workshops, probieren. Anmeldungen sind noch möglich. Weitere Informationen zur Veranstaltung gibt es unter www.bds-rlp.de