Diese Seite drucken

Der BDS - Partner der Selbständigen

Selbständige begrüßen Strompreisbremse


BDS Präsidentin Liliana GattererDer Bund der Selbständigen Rheinland – Pfalz und Saarland (BDS) begrüßt die Pläne von Bundesumweltminister Peter Altmaier (CDU) zur Einführung einer Strompreisbremse. Diese soll garantieren, dass die Strompreise in den kommenden Jahren stabil bleiben. Von „einem längst überfälligen Schritt“ spricht Liliana Gatterer, die Präsidentin des BDS. Von den jetzigen Ausnahmeregelungen profitierten ausschließlich die Großkonzerne, während die Verbraucher, Handwerker und das Gros der Unternehmer zusätzliche Kosten zu tragen hätten, so Gatterer weiter.

Die Kritik, es handle sich bei der Strompreisbremse um ein Wahlkampfmanöver, teilt Gatterer nicht. „Es geht in meinen Augen nicht darum nun zu debattieren, ob es sich um ein taktisches Manöver der Regierung handelt, sondern darum eine schnelle Entlastung des Mittelstandes zu erreichen. Sicher können die Vorschläge des Umweltministers Altmaier nur ein erster Schritt im Rahmen einer umfassenden Reform der Energiewende sein, diesen ersten Schritt begrüßen wir jedoch ausdrücklich“ fasst Gatterer die Position der Selbständigen zusammen.