Diese Seite drucken

Pressemiteilung vom 29.10.2011

Pressemitteilung vom 29. Oktober 2011

Landesverbandstag des BDS – Präsidentin Liliana Gatterer wiedergewählt
Wahlen des Vorstandes – Eurokrise beschäftigt auch den Mittelstand

NEUSTADT. Beim Landesverbandstag des Bund der Selbständigen Rheinland-Pfalz und Saarland e.V. (BDS) in Speyer, wurde Liliana Gatterer von den anwesenden Mitgliedern einstimmig für eine zweite Amtszeit wiedergewählt. „ Ich freue mich, dass mir die Selbständigen wieder ihr Vertrauen geschenkt haben. Es ist wichtig, dass wir weiterhin konsequent auf die Wichtigkeit und Probleme der kleinen und mittleren Unternehmen hinweisen und der Politik Druck machen die Hürden für Unternehmer abzubauen “, beschreibt Gatterer die Zielsetzung für ihre vierjährige Amtszeit. Die 58-jährige ist seit 1995 selbständig und Inhaberin des Geschäftes „Innovazione GAMA GmbH – Träume aus Mode und Duft“ in der Maximilianstraße in Speyer.

Als Vizepräsidenten wurden der Polstermeister Jürgen Heinitz aus Haßloch, Joachim Schneider, Rechtsanwalt aus Enkenbach-Alsenborn sowie Ralf Vowinkel, Raumausstatter aus Ludwigshafen gewählt. Neu in der Funktion des Schatzmeisters ist Stefan Schnepel, Vermögensberater aus Stelzenberg. Der Vorstand wurde entlastet.

Andreas Horsch und Gert Kadner wurden von Präsidentin Gatterer für ihr langjähriges Engagement für den Bund der Selbständigen mit der bronzenen Ehrennadel ausgezeichnet.

Zu Beginn der Veranstaltung sprach der rheinland-pfälzische Ministerpräsident Kurt Beck über die Verantwortung der Politik gegenüber der Wirtschaft. Wichtig sei es, Rahmenbedingungen für die Unternehmer zu schaffen. Mit Blick auf die immer wieder aufkommende Debatte um Steuersenkungen sagte der Ministerpräsident, er sehe keinen Spielraum für die Senkung von Steuern, Hauptziel müsse die Konsolidierung der Haushalte sein.

Aus dem Risiko der Eurokrise fragte der Präsident des BDS Bayern, Ingolf Brauner :„ Wer von uns würde Geld von seiner Hausbank bekommen wenn er seine Ziele nicht erreicht?“. Als Ergebnis der Diskussion wurde deutlich, dass Vertrauen eine zentrale Bedingung für Unternehmer und Wirtschaft sei und dass es nun an der Politik wäre dieses Vertrauen wieder herzustellen.

neuer Vorstand seit dem 31.10.2011