Über 120 Gäste bei Diskussionsrunde zur Bürgermeisterwahl in Römerberg

2019-05-31T12:16:23+02:0024. Mai 2019|BdS Römerberg-Speyer e.V.|

Vier Kandidaten stellten sich am 26. Mai 2019 zur Wahl für den Posten des Bürgermeisters in Römerberg. Um den Einwohnerinnen und Einwohnern in Römerberg einen Überblick über die Positionen der Kandidaten zu bieten, organisierte der Bund der Selbständigen Römerberg-Speyer e.V. eine Diskussionsrunde mit allen Kandidaten. Moderiert wurde die Diskussionsrunde vom Geschäftsführer des Bund der Selbständigen Rheinland-Pfalz & Saarland e.V., Tim Wiedemann. Zunächst hatten alle Kandidaten die Gelegenheit sich in einer kurzen Vorstellunsgrunde den über 120 Gästen zu präsentieren. Anschließend diskutierten die Kandidaten über die Themen Verkehr, Ortsentwicklung sowie Bau- und Gewerbegebiete. Nach der moderierten Diskussionsrunde waren Fragen aus dem Publikum zugelassen. Diese drehten sich unter anderem um den Umweltschutz, die Förderung der Jugend und Fragen zu den einzelnen Ortsteilen.
„Der sehr hohe Zuspruch aus der Bevölkerung zeigt uns, dass die Einwohnerinnen und Einwohner von Römerberg den Wunsch nach einer Veranstaltung mit allen vier Kandidaten hatten. Als politischer aber parteipolitisch neutraler Verband ist es uns wichtig, dass alle Menschen zur Wahl gehen und sich über Politik informieren können“, sagt die Vorsitzende des BdS Römerberg-Speyer Liliana Gatterer.